Susan Sontag: Zitat

„Die Kunst, die in der menschlichen Gesellschaft zunächst ein magisch-religiöses Unternehmen war und sich später zu einer Methode der Darstellung und Kommentierung der nichtreligiösen Wirklichkeit entwickelte, hat sich in unserer Zeit eine neue Funktion gegeben (…). Die Kunst der Gegenwart ist ein neues Instrument, ein Instrument zur Modifizierung des Bewusstseins und zur Entwicklung neuer Formen des Erlebens.“

(„One culture and the new sensibility“ in „Against Interpretation and other essays“, 1966).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.